Hausboote mieten beim Spezialisten - Hausboot Böckl; Hausboote führerscheinfrei in ganz Europa; Hausboot-Urlaub in Europa

home > Regionen > Hausboot-Urlaub in Italien; Mit dem Hausboot durch Italien: Lagune von Venedig, Lagune von Marano/Grado

Mit dem Hausboot durch ITALIEN: Venedig, Grado, Marano

Italien: Hausboot-Reisen durch Italien: Hausboote mieten bei Hausboot Böckl

Die Flüsse Sile,
Brenta und Po;

Die venezianische Lagune;
das Kanalsystem rund um die Lagune und nach Lignano
NUR WENIGE Schleusen und mobile Brücken

Das Revier ist äußerst interessant, Hausboot-Erfahrung sollte allerdings vorhanden sein. Die Mentalität der Schleusen- und Brückenwärter verlangt eine italophile Einstellung.

NEU: Lagune von Marano, Grado:
Detail-Infos zur Lagune von Marano/Grado >>> hier

 

Abfahrtsorte und Tourenvorschläge

  CASALE
 

Anreise:
Zug: Bhf. Treviso; Flughafen: Venedig, Treviso

1 Woche:
Casale sul Sile > Torcello > Burano > Venedig > Treporti > Cavallino > Jesolo > Treviso > Casale.

1 Woche:
Casale > Treviso > Casale sul Sile > Torcello > Burano > Venedig > Fusina > Dolo > Padova > Casale.

10/11 Tage:
Casale > Jesolo > Marano > Venezianische Inselgruppe > Padua > Casale.

2 Wochen:
Casale > Jesolo > Venezianische Inselgruppe > Brenta/Padova > Chioggia > Porto Levante > Casale.

   
  PRECENICCO
 

1 Woche:
Precenicco > Caorle > Jesolo > Torcello > Marano > Grado > Precenicco.

   
   
   
 
Italien: Hausboote in Italien chartern; Hausboot Böckl Italien: Hausboote in Italien bei Hausboot Böckl buchen
     

Die Venezianische Lagune, der Fluss Brenta, die Sile, das Po-Delta, die Venezianische Wasserstraße sowie zahlreiche Zweigkanäle bieten die Möglichkeit, über ein weitverzweigtes Netz an Wasserstraßen diese Region kennenzulernen. Es gibt nur wenige Schleusen (gebührenfrei). An den Meeresstränden (Lido) findet man gute Bademöglichkeiten.

Eine romantische Route bietet der Fluss Brenta, dessen Ufer von zahlreichen Villen des Palladio gesäumt sind. Hier findet man auch besonders gute Angel- und Bademöglichkeiten. Verschlafene Dörfer und pulsierende Städte kennzeichnen die Sile, die nördlich der bekannten Inseln Murano und Burano in die Lagunge mündet.
Die Venezianische Wasserstraße erstreckt sich über 150 km und geht zurück auf die Zeit der Serenissima. Sie verläuft in einem wechselhaften und eindrucksvollen Landschaftsbild, von den Palästen des Canale Grande über bescheidene Fischerhütten bis zu den Mündungen der Flüsse.

Das Befahren des Flusses Po ist ein einmaliges Erlebnis, bei dem vor allem Naturfreunde auf ihre Rechnung kommen. Unvergesslich ist die Besichtigung von Ferrara. Cremona ist eine Stadt voller Kunstschätze und Mantua (Mantova) gilt als „Juwel“ unter den Städten der Region.

GÜNSTIGE FLUGVERBINDUNG nach Venedig!

Detailinfo: Lagune von Marano

Unverbindliche Anfrage

 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten
 

Italien: Hausboot-Reisen in Venedig; Hausboot Böckl
Vendedig

Italien: Hausboote in Italien chartern; Hausboot Böckl
Burano


NEU: Lagune von Marano, Grado:
Detail-Infos zur Lagune von Marano/Grado >>> hier

Aquileia
Nördlichster erreichbarer Ort, römische Ausgrabungen

Lignano, Grado
beliebte Badeorte

Chioggia
Altes Fischerdorf mit viel Flair, einem sehenswerten Fischmarkt und einigen guten Restaurants

Venedig
In Venedig gibt es einige gute Anlegeplätze, sogar mit Aussicht auf den Markusplatz. Allerdings ist nur ein kleiner Teil des Canale Grande befahrbar. Von hier aus lassen sich jedoch bestens Besichtigungstouren unternehmen.

Murano
Glasproduktion mit Besichtigung, roman. Kirche und Glas-Museum.

Burano
Malerischer Ort mit farbenprächtigen Häusern und guten Restaurants.

Torcello
Zu besichtigen sind die alte Kathedrale, die Kirche von Santa Fosca

San Francesco del Deserto
Kleine Insel mit interessantem botanischem Garten, der ebenso wie das Kloster besichtigt werden kann (Führung durch Mönche).

     
Die alten Handelsrouten und die Küste Venetiens
     
Italien: Hausbootcharter mit Hausboot Böckl  

Die neuen Abfahrtsorte Precenicco und Casala ermöglichen nun interessante Touren entlang der alten Wasserwege Venetiens.

Sie gelangen durch historische Städte und beeindruckende Natur-Gebiete. Die bekannten Strände in Lignano und Grado sind mit dem Boot leicht erreichbar. Fischerdörfer und uralte Siedlungen warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Im römischen Aquileia finden Sie hervorragende Anlegemöglichkeiten in der Altstadt. Tauchen Sie ein in ein "neues altes" Italien, das noch nicht viele Hausboot-Urlauber erlebt haben!

     
Der Canal di Valle nach Venezia
 

Italien: Hausboote in Italien mieten: Hausboot Böckl; Canal di Valle


Von Chioggia bis Venedig
Fahrzeit 6,5 Stunden

Unterhalb der Schleuse von Volta Grimana zweigt der Canale di Valle ab. In der Marina de Brondolo gibt es Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Der Kanal führt anschließend durch die Lagune, den Lido di Pellestrina entlang. Dabei hält man sich an die mit numerierten Pfählen markierte Fahrrinne. Am Beginn dieses Wasserweges gelangt man durch das auf einer Inselgruppe angelegte Brondolo. Suchen Sie sich einen Liegeplatz und besichtigen Sie die Stadt! Die malerischen Gassen sowie die Märkte (Obst, Fisch und Gemüse) sind einen Aufenthalt wert. Baden kann man am Strand (Lido) von Sottomarina. Empfehlenswerte Restaurants: „Il Gato“, „Val d’Ostriche“ und „La Mano Amica“.

Nach 2 Fahrstunden gelangt man nach S. Pietro in Volta mit einer guten Anlegemöglichkeit bei der Trattoria „De Nane“.

Ein kleines Stück weiter öffnet sich der Lido auf einem kleinen Stück zur Adria (Porto di Malamocco). Interessant sind die Wellenbrecher („Murazzi“), die vor Jahrhunderten von den Venezianern zum Schutz der Lagune angelegt wurden.

Eine knappe Stunde später kommen Sie nach Malamocco. Im Hafen befindet sich ein Restaurant.

Eine gute Möglichkeit zum Übernachten bietet die Insel von Giorgio bei Venedig.

     
Der Naviglio di Brenta
 

Italien: Hausbooturlaub in Italien; Hausboot Böckl; Brenta
Brenta


Von Venedig bis unterhalb Padova;
Fahrzeit: 4 Stunden; 4 Schleusen.

Verlässt man Venedig, gelangt man in den Fluss „Naviglio di Brenta“ mit seinen Villen und Prunkbauten am Ufer. Die Villen Foscari und Malcontenta können besichtigt werden.
In Mira befinden sich ebenfalls viele Villen, wie beispielsweise die Pisani Contarini di Leoni, die Foscarini und die Carmini. Die meisten Villen haben einen privaten Anlegesteg. Zum Anlegen um Erlaubnis fragen!

Auch die Weiterfahrt auf dem Naviglio di Brenta überrascht durch eine Vielzahl solcher Patrizier-Paläste. Überall findet man Restaurants mit guten Liegeplätzen.

Auf einer kleinen Insel im Naviglio kann man die Villa Andreuzzi Bon bewundern.
Man fährt durch die Orte Oriago, Mira und Dolo, ehe bei Stra der befahrbare Abschnitt des Brenta endet. Von hier kann man mit dem Fahrrad oder per Taxi nach Padua gelangen.

     
Die Inseln der nördlichen Lagune
 

Italien: Hausbootreisen in Italien; Hausboot Böckl; Venedig
Venedig


Innerhalb nur einer Fahrstunde liegen die Inseln Venedig, Murano, Burano, Torcello.

Venedig
In Venedig gibt es einige gute Anlegeplätze, sogar mit Aussicht auf den Markusplatz. Allerdings ist nur ein kleiner Teil des Canale Grande befahrbar. Von hier aus lassen sich jedoch bestens Besichtigungstouren unternehmen.

Murano
Glasproduktion mit Besichtigung, roman. Kirche und Glas-Museum.

Burano
Malerischer Ort mit farbenprächtigen Häusern und guten Restaurants.

Torcello
Zu besichtigen sind die alte Kathedrale, die Kirche von Santa Fosca

San Francesco del Deserto
Kleine Insel mit interessantem botanischem Garten, der ebenso wie das Kloster besichtigt werden kann (Führung durch Mönche).

     
Der Fluss Po
 

 


Von der Schleuse Volta Grimana nach Barricata
5 Fahrstunden; keine Schleuse

Der Hauptarm des Po und der Seitenarm Po delle Tolle führen nach Barricata. Entlang der Strecke gibt es einige Orte und Restaurants. Legt man in Porto Barricata an, kann man sich einem Fremdenführer anschließen und mit diesem die Miesmuschelzucht ansehen oder sich dem Bird-Watching widmen.

     
Die Sile
 

 


Von der Lagune von Venedig bis Treviso benötigen
Sie etwa 7 Fahrstunden.

Reiche Vegetation mit zahlreichen Blumen und Tieren kennzeichnet die Landschaft, durch die sich die Sile schlängelt. Dörfer und historisch interessante Städtchen entlang des Flusses machen dieses Revier zu einem der interessantesten in Italien. Mit dem Boot gleitet man vorbei an venezianischen Herrenhäusern und prunkvollen Villen.

Eingebettet in ein sattes Grün, mäandriert die Sile mit zahlreichen Windungen durch eine reizvolle Umgebung. Am Rand von Treviso, dem „oberen“ Ende Ihrer Bootsreise auf der Sile, legen Sie an und spazieren in die Altstadt.

     
Bemerkenswertes zum Wasserweg
 



Es gibt nur wenige Schleusen und einige mobile Brücken (alle sind automatisch und werden von einem Schleusen- bzw. Brückenwärter bedient).

Das Revier ist äußerst interessant, Hausboot-Erfahrung sollte allerdings vorhanden sein. Die Mentalität der Schleusen- und Brückenwärter verlangt eine italophile Einstellung.

     
Touren und Themen
 
 


Die Tour nach Venedig
Von Chioggia bis Venedig; Fahrzeit 6,5 Stunden.
Der Kanal führt durch die Lagune, den Lido di Pellestrina entlang.

Am Beginn dieses Wasserweges gelangt man durch das auf einer Inselgruppe angelegte Brondolo. Suchen Sie sich einen Liegeplatz und besichtigen Sie
die Stadt! Die malerischen Gassen sowie die Märkte (Obst, Fisch und Gemüse) sind einen Aufenthalt wert. Baden kann man am Strand (Lido) von Sottomarina. Nach 2 Fahrstunden gelangt man nach S. Pietro in Volta mit einer guten Anlegemöglichkeit bei der Trattoria „De Nane“. Ein kleines Stück weiter öffnet sich der Lido auf einem kleinen Stück zur Adria (Porto di Malamocco). Interessant sind die Wellenbrecher („Murazzi“), die vor Jahrhunderten von den Venezianern zum Schutz der Lagune angelegt wurden.
Eine gute Möglichkeit zum Übernachten bietet die Insel von Giorgio bei Venedig. Von dort aus geht´s per Vaporetto zum Stadtbummel durch Venedig!

Tour der Villen und Paläste
Der Naviglio di Brenta (Fluss Brenta); von Venedig
bis unterhalb Padova benötigen Sie rund 4 Stunden; 4 Schleusen.

Westlich von Venedig gelangt man in den Fluss Brenta mit seinen Villen und Prunkbauten am Ufer. Die Villen Foscari und Malcontenta können besichtigt werden. In Mira befinden sich ebenfalls etliche Villen, wie beispielsweise die Pisani Contarini di Leoni, die Foscarini und die Carmini. Auch die Weiterfahrt überrascht durch eine Vielzahl solcher Patrizier-Paläste und überall findet man Restaurants mit guten Liegeplätzen. Auf einer kleinen Insel im Naviglio kann man die Villa Andreuzzi Bon bewundern. Man fährt durch die Orte Oriago, Mira und Dolo, ehe bei Stra der befahrbare Abschnitt des Brenta endet. Von hier gelangt man mit dem Fahrrad oder per Taxi nach Padua (Padova).

Tour der Inseln der nördlichen Lagune
Innerhalb nur einer Fahrstunde liegen die Inseln Venedig,
Murano, Burano, Torcello.

Venedig: einige gute Anlegeplätze, sogar mit Aussicht auf den Markusplatz. Es ist nur ein kleiner Teil des Canale Grande befahrbar. Von hier aus lassen sich jedoch bestens Besichtigungstouren unternehmen.
Murano: Glasproduktion mit Besichtigung, romanische Kirche und Glas-Museum. Burano: Malerisches Städtchen mit farbenprächtigen Häusern, Klöppeleien in der Via Galuppi und guten Restaurants. Torcello: alte Basilika und die Kirche von Santa Fosca. San Francesco del Deserto: Kleine Insel mit interessantem botanischem Garten und Kloster (Führung durch Mönche).

Tour der Mäander an der Sile
Von der Lagune von Venedig bis Treviso benötigen Sie etwa 7 Fahrstunden.
Reiche Vegetation mit zahlreichen Blumen und Tieren kennzeichnet die Landschaft, durch die sich die Sile schlängelt. Dörfer und historisch interessante Städtchen entlang des Flusses machen dieses Revier zu einem der interessantesten in Italien. Mit dem Boot gleitet man vorbei an venezianischen Herrenhäusern und prunkvollen Villen.
Eingebettet in ein sattes Grün, mäandriert die Sile mit zahlreichen Windungen durch eine reizvolle Umgebung. Am Rand von Treviso, dem„oberen“ Ende Ihrer Bootsreise auf der Sile, legen Sie an und spazieren in die Altstadt.

Tour entlang des Po
Von der Schleuse Volta Grimana (bei Chioggia) nach Barricata: 5 Fahrstunden; keine Schleuse.
Der Hauptarm des Po und der Seitenarm Po delle Tolle führen nach Barricata. Entlang der Strecke gibt es einige Orte und Restaurants. Legt man in Porto Barricata an, kann man sich einem Fremdenführer anschließen und mit diesem die Miesmuschelzucht ansehen oder sich dem Bird-Watching widmen.

Tour der Badestrände
Von Chioggia bis Grado und Marano benötigen Sie etwa 15 Stunden; 2 Schleusen und 8 mobile Brücken.
Fahren Sie entlang der schönsten Badestrände der Adria, die zwischen Chiogga und Grado locken. Sie kommen an Touristenstränden wie Jesolo, Caorle, Lignano und Grado vorbei, entdecken aber auch ruhige Abschnitte und Fischereihäfen, wie Marano mit seinen bunten Häusern und der Zitadelle im Moor. Dort treffen Sie auch auf das Naturschutzgebiet Valla Canal Novo dessen Ökosystem (Salzböden) europaweit einmalig ist.

 

Detailinfo: Lagune von Marano

Unverbindliche Anfrage


Einwegfahrten in dieser Region

Bitte beachten Sie unsere AGB sowie nähere Informationen zu Einwegfahrten unter Wissenswertes

1 Woche:
Casale > Venezia > Precenicco / Precenicco > Venezia > Casale; 3 Schleusenmanöver, 150 km.

 

Kontaktformular Hausboot Böckl
Anrede: Frau Herr
Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter erhalten und über Aktionen und Neuheiten per E-Mail informiert werden. Ich kann mich jederzeit einfach wieder abmelden.
Code:


Hausboot Böckl Österreich • +43 (0)1 470 470 8 • KONTAKT . www.hausboot-boeckl.com
Hausboot Böckl Deutschland • Tel. +49 (0)89 40 10 10 • KONTAKT . www.hausboot-boeckl.de
Hausbóty Bockl Tschechien . Tel. +420 774 723 775 • KONTAKT . www.hausboty-bockl.cz
Copyright: Hausboot Böckl 2002-2017