Hausboote mieten beim Spezialisten - Hausboot Böckl; Hausboote führerscheinfrei in ganz Europa

home > Bootswissen > Probleme und Ihre Behebung
 
 
Probleme und ihre Behebung
 
Hier können wir Ihnen keine Allheilmittel liefern, sondern lediglich Denkanstöße geben für den Fall, dass einmal etwas auf Ihrem Hausboot nicht so funktioniert, wie es sein soll. Versuchen Sie selbst, ein Problem zu lösen bzw. den Fehler zu lokalisieren, bevor Sie einen Techniker rufen. Je genauer Sie wissen, wo die Ursache liegt, desto besser und rascher kann Ihnen der Techniker helfen.
 
• Motor auf einem Hausboot überhitzt
• Motor auf einem Hausboot springt nicht an
• Plötzliches Nachlassen der Motorleistung
• Hausboot vibriert stark
• Steuerung funktioniert nicht oder schlecht
• Kühlschrank des Hausbootes kühlt nicht mehr
• Tropfender Wasserhahn stört Nachtruhe
• Es kommt kein Wasser aus dem Hahn
• Hausboot liegt nicht ruhig
• Sonstige Probleme auf Hausbooten
 
Motor auf einem Hausboot überhitzt
Warnlicht leuchtet bzw. Signalton ist zu hören. Mit dem Hausboot am kürzesten Weg zum Ufer fahren und Motor abstellen. Schauen, ob Wasser aus dem Auspuff kommt. Wenn nicht: Wasserfilter reinigen. Es kann auch ein Keilriemen gerissen oder kein Wasser mehr im Kühler sein. Es ist auch möglich, dass die kleine Turbine (Plastik-Rädchen) in der Pumpe des externen Kühlkreislaufes gebrochen ist. Das können allerdings nur mehr Fachleute wechseln.
 
Motor des Hausbootes springt nicht an
Wahrscheinlich haben Sie vergessen, den Stop-Knopf wieder ganz hineinzudrücken. Oder haben Sie etwa keinen Diesel mehr im Tank? Wenn beim Umdrehen des Schlüssels oder beim Betätigen des Startknopfes gar nichts zu hören ist, ist entweder die Batterie komplett leer oder der Kontakt (beim Zündschloß oder bei der Batterie) unterbrochen. Wenn der Starter nur langsam dreht, ist die Batterie nicht mehr stark genug. Haben Sie auch lang genug vorgeglüht?
 
Plötzliches Nachlassen der Motorleistung
Äußert sich in geringerer Geschwindigkeit. Vielleicht grundeln Sie gerade über eine Schlamm- oder Sandbank (passiert beim Verlassen der Fahrrinne besonders auf den Friesischen Seen recht oft). Oder Sie haben Pflanzen oder eine Leine in der Schiffsschraube.
 
Hausboot vibriert stark
Wahrscheinlich hat sich etwas in der Schraube verfangen.
 
Steuerung funktioniert nicht oder schlecht
Vielleicht haben Sie etwas in der Schraube. Wahrscheinlich haben Sie jedoch das Ruderblatt infolge Grundberührung verbogen, es kann aber auch die Hydraulik ausgefallen sein. Auf jeden Fall den Techniker anrufen.
 
Kühlschrank des Hausbootes kühlt nicht mehr
Vielleicht haben Sie zu viel auf einmal eingeräumt. Da braucht er schon ein paar Stunden, um alles kalt zu kriegen. Oder es hat jemand den Gashahn abgedreht bzw. die Gasflaschen sind leer. Bei elektrischen Kühlschränken kann auch eine Sicherung gegangen sein.
 
Tropfender Wasserhahn stört Nachtruhe
Ein häufiges Problem jener, die bei der Einschulung nicht aufgepasst haben und daher die Wasserpumpe nächtens nicht ausschalten und den Wasserdruck nicht ablassen.
 
Es kommt kein Wasser aus dem Hahn
Sie haben vergessen, die Wasserpumpe wieder einzuschalten oder den Wassertank zu füllen.
 
Hausboot liegt nicht ruhig
Sie haben schlecht festgemacht. Wie man die Leinen richtig belegt, damit ein Bewegen des Bootes wegen Strömung oder Wind unmöglich gemacht wird, lesen Sie unter „Ablegen und Anlegen".
 
Sonstige Probleme auf Hausbooten
Die Basis anrufen; der Techniker ist in kürzester Zeit bei Ihnen
(1–2 Autostunden bei 3 Bootstagen Entfernung).
 

Hausboot Böckl • 1180 Wien • Haizingerg. 33 • Tel. 01 / 470 470 8 • KONTAKT . www.hausboot-boeckl.com
81669 München • Zeppelinstraße 73 • Tel. 089 / 542 901 09 • KONTAKT . www.hausboot-boeckl.de
Hausbóty Bockl s.r.o. • 382 23 Èerná v Po¹umaví • Muckov 2 (540) • Tel. 222 230 446 • KONTAKT . www.hausboty-bockl.cz
Copyright: Hausboot Böckl 2002-2013