Canal du Midi

Unter der Sonne des Südens

Hausboot-Urlaub auf dem Canal du Midi

Sie fahren mit ihrem Hausboot entlang von Weingärten und Wiesen durch eine hügelige Landschaft, die ihren besonderen Reiz über Jahrhunderte bewahrt hat. Die kleinen steinernen Bogenbrücken, die ovalen Schleusen und der Tunnel sowie eine sehenswerte Schleusentreppe stammen noch aus den Urzeiten des Kanalbaus(1681). Neben dem Eiffelturm gilt der Canal du Midi, der das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet, als eines der größten baulichen Meisterwerke Frankreichs. Bei seiner Eröffnung wurde er sogar als achtes Weltwunder bezeichnet.

Eine Besichtigung von Carcassonne, von Narbonne oder der römischen Ausgrabungen beim Tunnel von Malpas dürfen auf Ihrem Programm ebenso wenig fehlen wie eine Fahrt über das Aquädukt von Béziers. Dort kommen Sie auch zur Schleusentreppe von Fonsérannes, die eine Attraktion für alle Bootsfahrer ist. Ein absolutes „Muss“ ist auch das kreisrunde Feld von Montady beim Tunnel von Malpas.

Entlang des Kanals gibt es zahlreiche Restaurants, Schleusenwärter bieten Wein und Produkte aus ihrem Garten an. Übrigens: Die Schleusen sind alle automatisch und werden von einem Schleusenwärter bedient

Weltwunder-Tour ab Agde, Colombiers, Le Somail oder Homps
Die architektonischen Highlights des „achten Weltwunders“: Tunnel von Malpas (erster Schifftunnel der Welt), Schleusentreppe von Fonserannes und Aquädukt von Bézieres. Zusätzlich: 52 km lange schleusenfreie Strecke.

Ausflug zu den alten Römern: ab Agde, Colombiers, Le Somail oder Homps
Römerstadt Narbonne mit ihrem reichen architektonischen Erbe; Ausgrabungen im Oppidum d´Enserune; Capestang: steinzeitliche Werkzeuge und 50 römische Häuser; Colombieres: Reste der Via Domitia (Römerstraße); Agde ist ein alter griechischer Hafen (zweitälteste Stadt Frankreichs).

Tour der Baujuwele: ab Port Lauragais, Carcassonne, Homps, Le Somail
Festungsstadt Carcassonne; Schloss Baragaine bei Le Ségala (Renaissance-Hof); Altstadt von Trèbes mit Kirche aus 1300; Bram: Rundlingsdorf mit Häusern kreisförmig um die Kirche (13. Jh.); Altstadt von Toulouse; Kathedrale von Castelnaudary; Stadtmauer mit gotischem Turm von Villefranche-de-Lauragais.

Weinreise am Midi: ab Carcassonne, Homps, Le Somail
Kellerbesichtigung und Verkostung in den Châteaux von Paraza und ­Ventenac, direkt am Kanal; Weinmuseum in Lézignan-Corbières; Kellereien in Homps; weitere Weinorte im Languedoc-Rousillion sind Vias, Argens-Minervois, Poilhès

Sonnenschein und Badefreuden: ab Agde, Colombiers oder Le Somail
Traumhafter (fast menschenleerer) Sandstrand in Port la Nouvelle (gleich bei Schleuse St.-Lucie); ausgezeichneter Strand in Vias (kurz vor Agde); entspannen im Schatten der Platanen entlang des Midi. Wer Zeit und Lust hat, überquert den Etang de Thau Richtung Camargue, um bei Frontignan oder Palavas zu baden. Surfen, Spaß und Bars bieten die Ressorts von La Grande Motte, Carnon und Palavas.

Haben Sie Fragen?

Für Beratungen stehen wir Ihnen
sehr gerne zur Verfügung:

+43 (0)1 470 470 8 (Österreich)
+49 (0)89 40 10 10 (Deutschland)
+420 774 723 775 (Tschechien)

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Abfahrtsorte und Touren

  • 1 Woche
    Port Lauragais, Carcassonne, Port Lauragais: 110 km, 46 Schleusen, 25 Std.
  • 2 Wochen
    Port Lauragais, Le Somail, Port Lauragais: 232 km, 82 Schleusen, 48 Std
  • EINWEG 1 Woche
    Port Lauragais, Le Somail: 116 km, 41 Schleusen, 25 Std.
  • 1 Woche
    Carcassonne, Capestang, Carcassonne: 166 km, 36 Schleusen, 30 Std.
    Carcassonne, Port-Lauragais, Carcassonne: 110 km, 46 Schleusen, 26 Std.
  • 2 Wochen
    Carcassonne, Toulouse, Carcassonne: 210 km, 78 Schleusen, 46 Std.
    Carcassonne, Narbonne, Carcassonne, Castelnaudary, Carcassonne: 208 km, 92 Schleusen, 52 Std.
    Carcassonne, Agde, Carcassonne: 252 km, 60 Schleusen, 48 Std.
  • 3 Wochen: Midi + Camargue
    Carcassonne, Aigues-Mortes, Carcassonne: 400 km, 66 Schleusen, 68 Std.
  • EINWEG 1 Woche
    Carcassonne, Colombiers (über Narbonne): 115 km, 40 Schleusen, 25 Stunden
    Carcassonne, Agde: 126 km, 30 Schleusen, 24 Std.
  • EINWEG 2 Wochen Midi + Camargue
    Carcassonne, Carnon: 183 km, 30 Schleusen, 35 Stunden
  • 1 Woche
    Homps, Marseillan, Homps: 192 km, 40 Schleusen, 34 Std.
    Homps, Bram, Homps: 128 km, 36 Schleusen, 25 Std.
    Homps, Narbonne, Capestang, Homps: 106 km, 32 Schleusen, 22 Std.
  • 2 Wochen
    Homps, Toulouse, Homps: 280 km, 94 Schleusen, 60 Std.
  • EINWEG 1 Woche Midi + Camargue
    Homps, Carnon: 140 km, 20 Schleusen, 23 Std.
  • EINWEG 2 Wochen: Westen und Camargue
    Homps, Bram, Homps, Carnon: 268 km, 56 Schleusen, 48 Std.
  • 1 Woche
    Le Somail, Carcassonne, Le Somail: 122 km, 36 Schleusen, 24 Std.
  • 2 Wochen Midi + Camargue
    Le Somail, Etang de Thau, Aigues-Mortes, Le Somail: 278 km, 30 Schleusen, 46 Std.
  • EINWEG 1 Woche
    Le Somail, Port Lauragais: 116 km, 41 Schleusen, 25 Std.
  • EINWEG Midi + Camargue
    Le Somail, Etang de Thau, Aigues-Mortes: 139 km, 15 Schleusen, 23 Std.
  • 1 Woche
    Colombiers, Sète, Colombiers: 120 km, 30 Schleusen, 22 Std.
    Colombiers, Carcassonne, Colombiers: 190 km, 36 Schleusen, 32 Std.
    Colombiers, Port la Nouvelle, Colombiers: 126 km, 26 Schleusen, 24 Std.
  • 2 Wochen Midi + Camargue
    Colombiers, Aigues-Mortes, Colombiers: 210 km, 30 Schleusen, 34 Std.
  • 2 Wochen westwärts
    Colombiers, Castelnaudary, Colombiers: 272 km, 70 Schleusen, 52 Std.
  • EINWEG 1 Woche
    Colombiers, Aigues-Mortes, Carnon (Camargue): 125 km, 15 Schleusen, 22 Std.

    Colombiers, Carcassonne, Bram, Carcassonne: 143 km, 28 Schleusen, 25 Std.
  • 1 Woche
    Agde, Homps, Agde: 172 km, 34 Schleusen, 30 Std.
    Agde, Narbonne, Agde: 146 km, 46 Schleusen, 30 Std.
    Agde, Saint Gilles, Agde: 202 km, 6 Schleusen, 26 Std.
  • 2 Wochen
    Agde, Carcassone, Agde: 252 km, 60 Schleusen, 48 Std.
    Agde, Bellegarde, Agde, Capestang, Agde: 308 km, 15 Schleusen, 42 Std.
  • 3 Wochen
    Agde, Castelnaudary, Agde: 332 km, 94 Schleusen, 66 Std.
  • EINWEG 1 Woche
    Agde, Carcassonne: 126 km, 30 Schleusen, 24 Std.
    Agde, Carnon

Highlights am Canal du Midi

  • Agde: Kathedrale St.-Etienne aus dem 12. Jh., unverändert erhalten gebliebene Wehrkirche aus Basalt (Vulkangestein)
  • Narbonne: Gegründet 118 v. Chr., beherbergt die Stadt ein reiches kulturelles und architektonisches Erbe, z. B. Kathedrale St.-Just, erzbischöfliches Palais, archäologisches Museum.
  • Montady: kreisrundes Feld mit einem Durchmesser von zwei km, Naturdenkmal.
  • Le Somail: der wohl malerischste Ort am Midi
  • Carcassonne: Weltkulturerbe der UNESCO, eine der größten mittelalterlichen Festungen Europas.
  • Schleusentreppe von Fonsérannes: 6 Schleusenkammern unmittelbar hintereinander, daneben ein stillgelegter Bootsaufzug
  • Tunnel von Malpas: Ältester Kanaltunnel der Welt, 160 m lang.
  • Aquädukt von Béziers: Errichtet im 19. Jh., überquert den Fluss Orb.
  • Le Grand Bief: Die größte technische Meisterleistung des Kanals: ein 52 km langer Abschnitt, der ohne Schleuse auskommt.

Nützliche Informationen

Gute Flugverbindungen nach Toulouse, Carcassonne und Montpellier, von dort per Zug und Taxi zur Bootsbasis.

Öffentliche Anreise planen: www.rome2rio.com

Automatische Schleusen mit Schleusenwärter. 9:00-12:30 und 13.30-18:00 Uhr (Sommer bis 19:00 Uhr)

1.5. und 1.11. geschlossen, alle anderen Tage in Betrieb.

Die Schleusentreppe von Béziers hat „Blockabfertigung“: zuerst 2 Stunden lang Talfahrt, dann 2 Stunden lang Bergfahrt, dann Mittagspause, am Nachmittag dasselbe Spiel. (Beginn und Ende variieren je nach Saison). Es passen 3 Boote in eine Kammer, die Talfahrt dauert 30 Minuten, die Bergfahrt 45.

Bildergalerie: Bootsurlaub auf der Canal du Midi

Hausboot Böckl – Seit 1987 Ihr Spezialist für Hausboot-Reisen in Europa.

Wir beraten Sie gerne und kompetent:

Österreich: +43 (0)1 470 470 8
Deutschland: +49 (0)89 40 10 10
Tschechien: +420 774 723 775

Hausboot-Zeitung

Kostenlose Hausboot-Zeitung (PDF) abonnieren (3-4 x jährlich, Abmedlung jederzeit möglich)